Osterholz Bleibt Waldspaziergang am 05. September 2021: Der Letzte?!

Die Spannung steigt. Wird der Osterholz Wald auf den letzten Metern gerettet, oder aus Profitgier platt gemacht? Die Entscheidung über eine mögliche Teilrodung des Osterholz könnte schon im September fallen. Im Moment laufen mehrere Klagen beim Verwaltungsgericht gegen die Rodungspläne der Kalksteinwerke Oetelshofen. Gleichzeitig finden Gespräche am Runden Tisch der Stadt Wuppertal statt. Es wird hart an Alternativlösungen gearbeitet. Aber Fakt ist, dass die Firma Oetelshofen eine Genehmigung von der Bezirksregierung Düsseldorf hat, d.h. wenn die Klagen oder aber die Gespräche scheitern, kann Oetelshofen ab dem 01. Oktober 2021 den Wald räumen und roden lassen. 

Im Jahr 2021, in dem die Klimakrise in Form von Dürren, Starkregen und anschließenden verheerenden Fluten auch in Wuppertal und Haan-Gruiten spürbar wurde. 
 
Klar ist: Wir brauchen eine Transformation zur Klimagerechtigkeit, auch auf lokaler Ebene. Und ein erster konkreter Schritt auf diesem langen Weg ist die geplante Rodung im Osterholz Wald zu verhindern!
 
Es geht jetzt um alles!
 
Kommt zahlreich zum Waldspaziergang am 05. September! 14:00 Uhr Wanderparkplatz Hermgesberg, 42781 Haan.
 
 


Größere Karte anzeigen

Google Map Link zum Wanderparkplatz Hermgesberg: https://goo.gl/maps/RLDcgvwMJ8KGm4Ms6

Social Media Banner

Auflösung: 830 X 312:

Auflösung 1280 X 470:

Teile diesen Beitrag

Ein Kommentar

  1. Pingback:Osterholz Bleibt Waldspaziergang am 05. September 2021: Der Letzte?! [Wuppertal/Haan] – Enough 14 D

Schreibe einen Kommentar